Bienen im Winter

summsumm

Mitglied
Registriert
5 Feb. 2010
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
0
Ort
im schönen Bayern
Ich hab folgendes in einer Zeitschrift gelesen:
...."Summ summ summ, Bienchen summ herum!", dies gilt erstaunlicherweise nicht nur für den Frühling und Sommer, sondern auch für den Winter. Geht man an frostigen Tagen an einem Bienenstock vorüber, läßt sich ein tiefes Summen hören, denn gerade dann ist es wichtig, daß die Bienen den Wärmeverlust durch Flügelbewegungen wegmachen.
Deswegen nehmen sie auch ständig ihre Vorratsnahrung zu sich, um den erhöhten Stoffwechsel auszugleichen.

Stimmt das , gibt es wirklich Winterbienen??
Ist das eine extra Brut, oder "Übriggebliebene" Arbeiterinnen??
Könnten diese Bienen auch Honig sammeln, oder sind die nur auf "Wärmeausgleich programmiert"??
 
G

Guest

Guest
summsumm schrieb:
Stimmt das , gibt es wirklich Winterbienen??
Ist das eine extra Brut, oder "Übriggebliebene" Arbeiterinnen??
Könnten diese Bienen auch Honig sammeln, oder sind die nur auf "Wärmeausgleich programmiert"??
Winterbienen sind die Arbeiterinnnen, die einen kompletten Winter überleben. Sie werden im August und September erbrütet und leben bis zum folgenden März oder April. Sie haben also eine deutlich längere Lebenserwartung als eine Sommerbiene. Sie pflegen die erste Brut des neuen Jahres.
Vielleicht leben die Winterbienen darum länger
weil sie weniger "arbeiten" müssen,also weniger Stress haben?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.743
Punkte Reaktionen
603
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das ist eine sehr gute Frage und beweist, dass sich selbst die Admins der grünen Foren mit den Bienen beschäftigen! :bravo:

Nun folgendes: Winerbienen fressen sich im Herbst mit vermehrter Aufnahme von Blütenpollen einen richtigen Winterspeck an, wir sagen Fetteiweißpolster dazu. Diese Vitalnahrung ermöglicht unseren Bienen bis zu sechs und mehr Monate zu überleben, im Sommer werden Bienen jedoch nur bis zu sechs Wochen alt. Wie eben auch im Leben der Menschen, Hackler werden nicht wirklich alt.

Ab etwa 12 - 14 Grad ziehen sich unsere Bienen zurück, mit fallender Temperatur immer mehr und bilden in der Folge um die Königin eine Traube, ist auch bestens als Schwarmtraube bekannt. Den Wärmehaushalt steuern unsere Bienen jedoch nicht mit Flügelschlägen, sondern mit dem bewegen der Flügelmuskeln, in der Fachsprache heißt dies Thermoregulation

Und genau dies hört unser aufmerksamer summsumm, mein Kompliment dazu, offenbar steckt ein Imkergen in Dir. Falls dazu weitere Fragen auftauchen, bitte nur her damit, gerne werden wir uns damit beschäftigen.

Mit der geplanten Forenpartnerschaft machen wir noch, leider ist bei mir z.Zt. der Bär los, aber aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben.

Liebe Grüße

Josef
 
G

Guest

Guest
drohne schrieb:
Hackler werden nicht wirklich alt.
Hey ich erkläre ab sofort das Wort HACKLER als Unwort des Jahres.
Bei Menschen gibts einen gesunden Stress und zuwenig Bewegung sind heute die Sünden unsererZeit- sicher auch nicht gerade gute Vorraussetzungen für ein hohes Alter
 
Oben