Bitte um Fotos von eurem Schleuderraum und Honiglager.

Viktor

Mitglied
Registriert
11 Sep. 2011
Beiträge
801
Punkte Reaktionen
44
Ort
Baden-Württemberg
Imker seit
2009-
Heimstand
ja
Wanderimker
umgebung
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander+ ZaDand
Schwarmverhinderung wie
Schwarm Control + Flugling
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Eine Bitte an alle die ein Schleuderraum und ein Honiglager haben.
Ich bin gerade dabei mein Schleuderraum und Honiglager einzurichten. Es wehre eine Große Hilfe wenn Ich einige Bilder zum sähen bekomme.
Ich bedanke mich im voraus.
Gruß Viktor
 
Hallo Josef.
Danke für die Fotos. Das ist schon hilfreich. So was wollte Ich auch sehen wie unsere Imker den Honig lagern, die Regale, die Gefäße. Den Schleuderraum , wie es aufgebaut wird-und so weiter. Das sollten anregunge für mich werden. Es gibt so viel gutes zwischen uns Imker warum sollten wir nicht davon Profitieren. Es wehre doch schade wenn nach einer zeit Ich feststelle es war doch nicht so gut das Ich es so eingerichtet habe. Und müsste wieder umbauen. Ein GUTE RAD ist Gold wert.
Gruß Viktor
 
Ich habe keine!
Und da mein Lagerraum fensterlos ist, ist es auch ziemlich schwierig, gute Fotos zu machen.
Meinen Schleuderraum kann ich gerne mal fotografieren, wenn ich wieder Zeit habe.
 
Ich auch sehen wie unsere Imker den Honig lagern, die Regale, die Gefäße. Den Schleuderraum , wie es aufgebaut wird-und so weiter.

Der Trend geht klar zu stapelbaren E-Stahlgebinden, hier gibt es Größenordnungen von 20 bis oft weit mehr als einige hundert Kilos, allerdings musst hier beachten, ab 40 Kilo benötigst auf DauerHebebühnen auf Rollen.

Unsere Schleuderräume werden mittlerweile zu keimfreien Räumen, Fliesen werden schon sehr bald tabu, Wasserentnahmen berührungslos, Holz ist ebenfalls tabu, E-Stahl ist selbstverständlich, alles und jedes muss Insektensicher sein, Kopf- und Händeschutz ist schon obligat. Nun kommt´s ab einer gewissen Größenordnung sind Kundentoiletten Pflicht, diese müssen per Schleuse von den imkerlichen Räumen getrennt sein.

Gut für´s erste, diese schauderhafte Liste könnte noch fortgeführt werden.

Josef
 
Josef deine Einrichtungen nebst "Maschinenpark" sind vorbildlich für einen Berufsbilder.
Da dürfte ein Lebensmittelkontrolleur nichts finden um es zu beanstanden!
Ein Hobbyimker mit 2 oder 3 Völker dürfte es jedoch eher vor grosse Fragezeichen stellen,
was er denn nun machen soll, sofern er überhaupt einen separaten Lager-/Schleuder hat. ;)
 
Ein Hobbyimker mit 2 oder 3 Völker dürfte es jedoch eher vor grosse Fragezeichen stellen,
was er denn nun machen soll, sofern er überhaupt einen separaten Lager-/Schleuder hat. ;)

Die Größe ist hier sekundär, wer Honig & Co produziert ist nun einmal Lebensmittelprodzent, klebt er auch noch Etiketten auf die Gläser und bietet diese zum Kauf an, so hat er sich nach den geltenden Gesetzen zu halten.

Besser beizeiten mit mit dem zuständigen Lebensmittelinspektor Kontakt aufnehmen, diesen von seinem Vorhaben unterrichten und nun nach seinen Vorgaben agieren, kommt allemal billiger aus mitunter teure Strafen und sicher folgende Nachkontrollen.

Josef
 
So einfach ist das nicht. Wer unter normalen Umständen wohnt, also in einer Wohnung oder kleinem Häuschen, der wird kaum einen ganzen Raum für einmal im Jahr schleudern frei haben. Aber ich denke wenn es sauber ist und man gewisse Vorkehrungen trifft ist das auch in einer Küche vertretbar. Früher wurde in Holzschuppen und dergleichen geschleudert. Dieser Honig war ja auch nicht giftig.
Bin sowieso der Meinung das Überhygiene auch nicht gut ist. Aber das ist ein anderes Thema.
 
Ein Hobbyimker mit 2 oder 3 Völker dürfte es jedoch eher vor grosse Fragezeichen stellen,
was er denn nun machen soll, sofern er überhaupt einen separaten Lager-/Schleuder hat. ;)
jouh, Honeyworld hat diesen Satz gelesen und verstanden. :n99:
 
Bin sowieso der Meinung das Überhygiene auch nicht gut ist. Aber das ist ein anderes Thema.

Tja mein lieber, diese Zeiten sind ein für allemal vorbei. Auch ich habe damals gemeinsam mit meinem Paten und einigen Helfern in einem Zelt geschleudert, später in aufgelassenen Ställen der Lichtensteiner und Metternich´schen Gutshöfe. Hygiene war da überhaupt kein Thema, erst als die HACCP Verordnung in Kraft trat war schon das kommenden Unheil verspürbar.

Aber lassen wir dies, schließlich wollen wir ja Viktor mit Rat und Tat zur Seite stehen, also her bitte mit Euren Fotos und reden wir darüber.

Josef
 
Hallo,
ob es was hilft?
Bin noch nicht fertig mit dem Raum.
Die Palette mit den Fliesen steht da noch rum und wartet auf mich, denk Dir bitte den Hintergrund des Raumes weiß.
Fotos von rechts nach links.
Honiglagerung in Eimern auf Palette.
Mit freundlichen Grüßen
 

Anhänge

  • CIMG2610.JPG
    CIMG2610.JPG
    523,6 KB · Aufrufe: 523
  • CIMG2611.JPG
    CIMG2611.JPG
    603,8 KB · Aufrufe: 522
  • CIMG2612.JPG
    CIMG2612.JPG
    642,4 KB · Aufrufe: 526
  • CIMG2614.JPG
    CIMG2614.JPG
    660,4 KB · Aufrufe: 535
  • CIMG2329.JPG
    CIMG2329.JPG
    556,1 KB · Aufrufe: 527
Sauber Nikita, so kann man arbeiten! Übrigens, da hast auch ziemlich viele meiner Geräte. :h430:

Josef
 
Und einen dieses wilden Dampferzeuger :D, soviel Platz hätte ich auch gerne.
 
Hallo Bumble Bee,
der Dampferzeuger schafft 44Rähmchen in ca. 10min und kostet keine Energie, da ich stets etwas Holz zur Verfügung habe.

Platz muss man sich schaffen. Dies war eigentlich als mein Bankraum zum Werken von mir gebaut worden, nun ist es halt mein Honigraum...
Mit freundlichen Grüßen
 
Meine Gasflaschen"bombe" kommt auch auf diese Leistung ich heize die auch mit Holz. Geht sehr gut.
Was den Platz angeht, ich habe einen Kellerraum zum Schleudern und so, ausgebaut. Jetzt im Winter stapel ich dort auch die leeren Zargen samt Rähmchen und allem. Ich mache bei Gelegenheit auch mal ein Bild. Leider habe ich das Problem das bei mir der Keller gerade die Höhe hat das ich drin stehen kann, beim laufen muss ich den Kopf einziehen. Den Platzbedarf beim Imkern darf man wirklich nicht unterschätzen. Es ist enorm was da so an Gerätschaften anfällt auch wenn man nur mit 15 Völkern imkert.
 
Meine Gasflaschen"bombe" kommt auch auf diese Leistung ich heize die auch mit Holz. Geht sehr gut.

Guten Abend Bumble Bee,
dieser Satz von dir hat mich hellhörig werden lassen. Wärest du so freundlich, mir/uns genauer zu erklären, wie genau du aus einer Gasflasche einen Dampferzeuger gemacht hast?
Bei meiner Schwester stehen noch zwwei ungenutze, alte Gasflaschen rum. Wär doch zu schön, wenn ich meinen StromfresserTapetenablöser ausrangieren könnte!

Ganz gespannte Grüße
DOMMY
 
Hallo,

die Entdeckelungsmaschine gefällt mir :-) Allerdings ist das Fließen von Honigverarbeitungsräumen nicht mehr zulässig. Grund dafür sind die doch oft unansehnlichen und verschimmelten Fugen. Außerdem ist Honig vom Ph Wert her eine Säure und frisst den Fließenkleber auf. Streich entweder 2 Komponenten Fußbodenlack oder Epoxidharz drauf... Alternativ kann man auch den Boden mit Edelstahl auskleiden.

mfg Malte Niemeyer
 
Das mit der Gasflasche ist ganz simpel: Ventil rausdrehen, Flasche mit Wasser füllen (Wichtig, die Flasche muss wirklich voll sein!!!, könnte sonst beim bohren zur Explosion führen.) In die Flasche oben ein Loch bohren 10-15mm, wird als Überdruckventil gebraucht. In die alte Ventilbohrung ein Schlauchanschluss schrauben. Ein stück Holz anspitzen und in die Bohrung drücken, bei zuviel Druck fliegt das ding raus :h430: Eine sehr pragmatische aber wirkungsvolle Lösung.
Am besten dann einmal Feuer unter die Flasche bis die Flasche fast leer ist, es stinkt meist noch ordentlich nach Propan.
Ich habe mal ein Holzfeuer darunter oder einen 12 KW Gasbrenner. Der Gasbrenner hat den Vorteil das er sich regeln lässt. Beim Holzfeuer ist das nur bedingt möglich.
Warnung nicht mit Acetylenflaschen machen !!!!!
 
Hallo Malte,
die Wände werden gefliest.

Hallo Bumble Bee,
sei doch so nett und mach ein paar Fotos. Mir ist die Konstruktion nicht völlig klar. Bilder wären hilfreich.
Ist doch schlechtes Wetter draußen und wir würden uns alle sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen
 
@ Malte:
Was hast du welche gekauft? Radial oder Selbstwender? Wieviele Rähmchen je Schleuderung?
 
Zurück
Oben