Genug Platz für die Bienen beim Abernten?

Manny

Mitglied
Registriert
9 Juli 2009
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
7
Ort
Baden bei Wien (NÖ)
Imker seit
bin Anfänger
Heimstand
Baden bei Wien (NÖ)
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
noch kein Thema
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo,

jetzt ist es bei mir bald soweit - ich darf (nachdem man das letzte Jahr hier bei mir vergessen konnte) meinen ersten Honig schleudern.

Dazu habe ich eine Frage an Euch: ich habe auf der Dadant-Beute 3 Honigräume drauf, wobei wahrscheinlich schon 2 Honigräume zum Schleudertermin erntereif sein werden. Die Beute ist wirklich stark besetzt, Bienen wohin man schaut. Die Honigräume möchte ich mit einer Bienenflucht möglichst frei von Bienen bekommen.
Mein Bedenken geht dahingehend, ob die Bienen nach dem Einsetzen der Bienenflucht im unteren Bereich genügend Platz zum Abwandern haben oder ob ein "Rückstau" mangels Platz entstehen kann.
Muss ich da zwischenzeitlich eine neue Zarge einsetzen quasi als "Auffanglager" für die Bienen?

Ich würde nach dem Schleudern 1 geleerten Honigraum wieder aufsetzen, aber in der Zwischenzeit (vom Einsetzen der Bienenflucht am Abend vor dem Schleudern bis kurz nach dem Schleudern) möchte ich nicht extra neue Zargen dafür aus dem Lager holen.

Wie macht Ihr das?


Viele Grüße,
Manny
 

Sturmimker

Mitglied
Registriert
24 Feb. 2016
Beiträge
1.550
Punkte Reaktionen
47
Alter
49
Ort
Obersiebenbrunn
Imker seit
2015
Heimstand
Obersiebenbrunn
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Jumbo/Flach
Schwarmverhinderung wie
keine, nur wieder fangen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich würde mind. 2 HR unter der Flucht geben. Kann sein, dass die garnicht runter gehen; wo sollen sie denn hin?
Nicht umsonst kalkulieren viele Imker mit angepassten Brutraum mit 5-7 HR /Volk. Wenn du nicht genug Waben hast gib doch zumindest eine Leerzarge. Auf die Gefahr dass sie dier unter der Flucht Wildbau machen... Schleudern und sobald als möglich wieder ins Volk damit.
LG Michael
 

Sturmimker

Mitglied
Registriert
24 Feb. 2016
Beiträge
1.550
Punkte Reaktionen
47
Alter
49
Ort
Obersiebenbrunn
Imker seit
2015
Heimstand
Obersiebenbrunn
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Jumbo/Flach
Schwarmverhinderung wie
keine, nur wieder fangen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hier hat das Abfluchten nicht geklappt. 5 auf 2 geht nicht...
 

Anhänge

  • IMG_20220519_110103.jpg
    IMG_20220519_110103.jpg
    4,4 MB · Aufrufe: 20

beedo

Mitglied
Registriert
9 Apr. 2022
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
13
Ort
Südwestpfalz
Imker seit
2016
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DD
Schwarmverhinderung wie
teilweise Naturbau im HR,
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Einfach unter die Flucht noch einen leeren Honigraum gestellt, das passt dann schon alles.:)
 

Mike54

Mitglied
Registriert
16 März 2019
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
38
Ort
Deutschland
Imker seit
2015
Heimstand
im Garten
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich schliesse mich der Meinung von Beedo an, das sollte reichen.
Nach dem Schleudern kommen die HR ohnehin wieder auf die Völker.
 

Manny

Mitglied
Registriert
9 Juli 2009
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
7
Ort
Baden bei Wien (NÖ)
Imker seit
bin Anfänger
Heimstand
Baden bei Wien (NÖ)
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
noch kein Thema
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Ich danke Euch für Eure wertvollen Hinweise und weiß, was ich zu tun habe :)

Viele Grüße,
Manny
 

Goldregen

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
31 Mai 2016
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
108
Ort
Merklingen
Imker seit
Mai 2016
Heimstand
Merklingen
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
Schwarmverhinderung wie
Altköniginnenableger oder ZWA
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Seit 2 Jahren habe ich Bienenfluchten und seit 2 Jahren bekomme ich den Honig nicht mehr aus den Waben.
Bei mir wird der Honig einfach zu kalt ohne Bienen. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass mein Schleuderraum halt nur normale Zimmertemperatur hat. Ich werde dieses Jahr mal ohne Bienenflucht sonder mit Gebläse und abschütteln versuchen den Honig zu ernten. Bin gespannt, ob er dann besser aus den Waben geht.
Welche Erfahrung habt ihr mit der Bienenflucht? War es bei mir nur Zufall? Zu Beginn meiner Imkerei, also ohne Bienenflucht, hatte ich absolut keine Probleme beim Schleudern aber halt am Stand ein kleines Thohuwabohu.
LG Doris
 

beedo

Mitglied
Registriert
9 Apr. 2022
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
13
Ort
Südwestpfalz
Imker seit
2016
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DD
Schwarmverhinderung wie
teilweise Naturbau im HR,
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Ich hatte noch nie Probleme mit meinen Bienenfluchten. Ganz im Gegenteil, ich kann mir Honigernte ohne nicht mehr vorstellen. Wie lange lässt du denn die Fluchten auf den Völkern?
VG Daniel
 

Goldregen

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
31 Mai 2016
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
108
Ort
Merklingen
Imker seit
Mai 2016
Heimstand
Merklingen
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
Schwarmverhinderung wie
Altköniginnenableger oder ZWA
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich hatte noch nie Probleme mit meinen Bienenfluchten. Ganz im Gegenteil, ich kann mir Honigernte ohne nicht mehr vorstellen. Wie lange lässt du denn die Fluchten auf den Völkern?
VG Daniel
Ich geb sie abends rein und schleudere am nächsten Tag. Und das auch nur bei guten Wetter. Vielleicht sind auch nicht die Fluchten schuld, sondern der Rapshonig. Aber es ist schon sehr mühsam, wenn nichts aus der Wabe fließt und man sie fast so schwer wieder zurückgibt, wie man sie raus hat.
LG Doris
 

Beespace

Mitglied
Registriert
31 Jan. 2018
Beiträge
1.713
Punkte Reaktionen
73
Alter
38
Ort
Ba-Wü
Imker seit
2017
Heimstand
am Dorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
Ablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Dann versuche mal morgens einlegen und Abends ernten Doris. Denn somit haben die Bienen Nachts noch getrocknet und gewärmt und am Tag ist ja eh wärmer. Ging bei mir super mit kleinem Laubbläser schonmal ein paar Bienen abgeblasen, Hr über Flucht aufgestellt um 9uhr und 17uhr fast bienenfrei abgeholt.
Ich handhabe es auch so einen leeren hr zu geben (wenn ich welche habe) dieses Jahr hatte ich zu wenig Material oder zuviele Völker...
Die leeren Waben stelle ich noch abends oder früh morgens auf dann sind sofort die Bienen wieder oben und unten wird entlastet.

Mann ich wünsche dir volle Honigtöpfe (allen anderen natürlich auch) so dass sich das Schleuder putzen auch rentiert :)
 

Manny

Mitglied
Registriert
9 Juli 2009
Beiträge
229
Punkte Reaktionen
7
Ort
Baden bei Wien (NÖ)
Imker seit
bin Anfänger
Heimstand
Baden bei Wien (NÖ)
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
noch kein Thema
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Seit 2 Jahren habe ich Bienenfluchten und seit 2 Jahren bekomme ich den Honig nicht mehr aus den Waben.
Bei mir wird der Honig einfach zu kalt ohne Bienen. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass mein Schleuderraum halt nur normale Zimmertemperatur hat. Ich werde dieses Jahr mal ohne Bienenflucht sonder mit Gebläse und abschütteln versuchen den Honig zu ernten. Bin gespannt, ob er dann besser aus den Waben geht.
Welche Erfahrung habt ihr mit der Bienenflucht? War es bei mir nur Zufall? Zu Beginn meiner Imkerei, also ohne Bienenflucht, hatte ich absolut keine Probleme beim Schleudern aber halt am Stand ein kleines Thohuwabohu.
LG Doris

Hallo Doris (und alle anderen),

ich habe nach Euren Tipps die Bienenflucht (hat bei mir ja nur 1 Stock betroffen, die anderen sind noch nicht so weit) am Freitag Abend eingesetzt inkl. Leerzarge darunter. Hat super funktioniert, am Samstag Morgen war nur noch eine Handvoll Bienen in den beiden Honigräumen, diese habe ich einfach abgekehrt.

Am Samstag wurde daher geschleudert; es sind 16kg zusammengekommen, was mich sehr gefreut hat (ist mein erster eigener Honig). Beim Schleudern selber hat es keine Probleme gegeben, d. h. der Honig ist gut aus den Waben raus gegangen. Dabei hatte ich die Honigwaben einige Stunden im kühlen Keller stehen, bevor ich geschleudert habe, d. h. an der Temperatur alleine kann es nicht liegen, ob man den Honig gut rausbringt oder nicht.

Viele Grüße,
Manny
 

Der Bien

Mitglied
Registriert
15 März 2018
Beiträge
479
Punkte Reaktionen
43
Ort
Deutschland, Bayern
Imker seit
2018
Heimstand
Ja
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
10er Dadant mod./kompatible Systembeute
Schwarmverhinderung wie
Schwarmvorwegnahme, abgeflogene Ableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Doris,

das liegt sicher am Raps! Wartest du zu lang mit der Ernte, wird der Honig fest! Sobald die Raps Felder abblühen, raus mit den Waben, lieber zu früh als zu spät, notfalls schon vorher und 2x schleudern

Grüße,
Daniel
 

ManfredH

Mitglied
Registriert
26 Apr. 2012
Beiträge
996
Punkte Reaktionen
17
Alter
60
Ort
3123 Großhain
Imker seit
1975
Heimstand
Großhain
Rähmchenmaß/Wabengröße
Breitwabe
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
https://myfemalefunda.com/1-ريال-سعودي-كم-يساوي-بالدينار-الجزائري/
https://kerbymethodconsulting.com/درس-النسبة-المئوية-للسنة-الاولى-متوسط-59686/
https://advocatesnairobi.com/عملة-الهند-مقابل-الدولار/
 

Mike54

Mitglied
Registriert
16 März 2019
Beiträge
399
Punkte Reaktionen
38
Ort
Deutschland
Imker seit
2015
Heimstand
im Garten
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Manfred, hat jemand Deinen PC gehackt?
 

ManfredH

Mitglied
Registriert
26 Apr. 2012
Beiträge
996
Punkte Reaktionen
17
Alter
60
Ort
3123 Großhain
Imker seit
1975
Heimstand
Großhain
Rähmchenmaß/Wabengröße
Breitwabe
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
habe mal das Passwort geändert, gestern um 14:41 war ich nicht online, vormittags war ich in der Firma online.
lg Manfred
 

Drohn55

Mitglied
Registriert
29 Jan. 2008
Beiträge
2.561
Punkte Reaktionen
79
Alter
67
Ort
Chemnitz, Sachsen
Imker seit
1971
Heimstand
Kleingarten.
Wanderimker
nö.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Deutschnormal.
Schwarmverhinderung wie
mehr zufällig.
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich hab auch Bienenfluchten und handle eigentlich so, wie Doris es beschreibt. Habe auch ähnliche Probleme, bis hin zum Wabenbruch, schon gehabt. Also werde ich mal Toms Vorschlag ausprobieren.
Bei meinen Hinterbehandlern kenne ich das nicht. Da wird ohnehin jede Wabe in die Hand genommen und abgefegt - im Bienenhaus. Es herrscht immer ein bissl "Stimmung". So ich welche habe, kommen anschließend leere Waben rein bzw. wird aufgefüllt. Nach getaner Arbeit werden die Fenster vom Bienenhaus geöffnet und die versammelte Gesellschaft rausgeworfen. Am Beuteneingang können sie sich, so sie wollen, nochmal über den "geklauten" Honig empören.
Damit ist das "Umherschwirren" nach der Schleuderung im Kleingarten doch etwas eingeschränkt.

Wolfgang
 
Oben