irgendwas ist komisch

quikly12

Mitglied
Registriert
6 Mai 2015
Beiträge
1.560
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2013
Heimstand
Wien
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zandermaß
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Könnt ihr bitte einmal einen Blick auf diese zwei Brutwaben werfen und mir sagen, was ihr euch denkt?

Die sind aus einem Volk mit einer 2018 RK, von der ich heuer nachziehen wollte. Ganz davon abgesehen, dass teilweise 2 Eier in den Waben sind( ist auf den Bildern eher schwierig zu sehen), gefällt mir irgendwie das ganze Brutbild nicht wirklich.

Auf einer Wabe hab ich ca 20 Larven entdeckt, die noch geöffnet waren, die Brut aber abgestorben ist. Ich dachte an Kalkbrut, aber die Bilder dazu die ich im Netzt gefunden habe, sehen anders aus.
Ein weiteres Problem ist die Varroa. Es ist das einzige Volk mit Varroen in der Drohnebrut. Abfall im Februar war 1-2 Altmilben iin 14 Tagen.
Bei meiner ersten Durchsicht heuer, hatte ich noch ein schon geschlossenes Brutnest

Das Volk ist sehr stark, sitzt derzeit auf 7 vollen Brutwaben und der untere HG ist gefüllt, der zweite fast fertig ausgebaut. KÖ rennt frisch und munter herum.

Brut2.jpgBrut.jpg
 

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.372
Punkte Reaktionen
4
Alter
28
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

auf dem ersten Foto ist unten Drohnenbau zu erkennen und darüber Arbeitererinnenbau. Außerdem ist ja zwischen den Brutzellen Pollen was die Brutfläche nicht so schön gleichmässig aussehen lässt wie man das manchmal in Vorträgen sieht.

Auf deinem zweiten Bild ist ein Spielnäpchen zu sehen, dort wird die Königin bei Zeiten ein Stift ablegen und das Volk startet den Schwarm. Auch ganz normal. Da solltest du ein Auge drauf haben und die üblichen Schwarmverhinderungsmassnahmen ergreifen bzw. sicher sein den Schwarm zu fangen.

Was mich stutzig macht sind die etwas dunkler und flacher aussehenden Zellen. Eine solche solltest du bei Gelegenheit mal öffnen und gucken ob die Brut drunter am leben ist. Häufig sinken die Zelldeckel ein wenn die Wabe übermässig warm wird oder viele Bienen drüber laufen.

Sollte der Inhalt einer solchen Zelle Tot sein, liegt irgendeine Brutkrankheit vor. Dann solltest du deinen Seuchenwart oder das Veterinäramt oder der gleichen zur Beratung hinzuziehen.Brut 1.jpg
 

quikly12

Mitglied
Registriert
6 Mai 2015
Beiträge
1.560
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2013
Heimstand
Wien
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zandermaß
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Danke Malte.....

Bei den eingesunkenen Deckel hab ich sehr viele aufgemacht. Die Brut darunten entwickelt sich aber normal. Die 20, die abgestorben sind und noch nicht verdecklt waren, sind als "harte" Larven einfach drinnen stecken geblieben.

Ich werde das Volk morgen noch einmal ganz genau durchschauen und noch mehr Zellen öffnen.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.724
Punkte Reaktionen
81
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Krankheitsanzeichen kann ich keine erkennen, Kalkbrut schon gar nicht, wenn auch beim Flugloch keine weißen Mumien zu sehen sind so wäre dies die Bestätigung.

Ich vermute hier wurde zu spät erweitert, dies brachte einen gewissen Durcheinander mit der Brut mit sich, was auch die zwei Einer in der Zelle erklären könnte. Wenn eine schön ausgebaute helle Leerwabe zur Hand hast so geb diese inmitten des Volkes, wird sehen wie sehr gleichmäßig und sauber diese bestiftet wird.

Wie Malte schon meinte, diesem Volk erhöhte Aufmerksamkeit schenken,vor allem die Brut immer wieder sichten.

Josef
 

quikly12

Mitglied
Registriert
6 Mai 2015
Beiträge
1.560
Punkte Reaktionen
0
Imker seit
2013
Heimstand
Wien
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zandermaß
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Danke, das beruhigt mich dann doch. Auf den Boden hab ich nicht wirklich geachtet, da schaue ich auch morgen noch einmal nach und werde auch noch eine ausgebaute Wabe dazu geben.

Die ganz genauen Brutkontrollen sind bei mir mittlerweile zur Pflicht geworden.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.724
Punkte Reaktionen
81
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Claudia, heb allenfalls die Randwaben und die zwei benachbarten Waben heraus und sichte folglich auch die seitlichen und hinteren Ecken,liegen hier keine weißen Mumien so kannst Kalkbrut zu 100 % ausschließen.

Ein Blick auf die offene und verdeckelte Brut sollte man sich ohnehin zur Gewohnheit machen, ist nur ein kurzer Augenblick und lernt auch sehr viel davon.

Josef
 

Sturmimker

Mitglied
Registriert
24 Feb. 2016
Beiträge
1.514
Punkte Reaktionen
8
Alter
48
Ort
Obersiebenbrunn
Imker seit
2015
Heimstand
Obersiebenbrunn
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Jumbo/Flach
Schwarmverhinderung wie
keine, nur wieder fangen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich hänge mich da an um nicht gleich ein neues Thema zu starten...
Hätte gerne eure Meinung dazu gehört. Anbei fünf Wabenbilder (von einem Volk) die mir Sorgen bereiten:
Mein erster Verdacht ist: die kommen ganz und garnicht mit 5,1er Zellen (Anfangsstreifen 3cm) zurecht. Das Volk ist ein Schwarm von Anfang Juni.
IMG_1977.jpgIMG_1976.jpgIMG_1974.jpgIMG_1978.jpgIMG_1973.jpg
Danke in Voraus!
Michael
 

marchauimker

Mitglied
Registriert
4 Jan. 2013
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Imker seit
1981
Rähmchenmaß/Wabengröße
Österr. Breitwabe
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Michael,

diese Löcher in den Naturwaben konnte ich auch schon bei mir beobachten, bei mir eigentlich nur bei Jungvölkern. Bei mir waren das Larven von Bienenläusen, sind sehr schwer zu sehe sie sind auch extrem schnell, habe vor Jahren mal ein Video gemacht, ist nicht einfach die zu entdecken...Die Löcher machen dann die Bienen um die Larven zu entfernen... Bei mir hat sich das immer gegeben, in MWs konnte ich das noch nie beobachten, denke die sind für die Larven zu dick.Sonst habe ich keinen Tipp ...?

Lg
Gerhard
 

Sturmimker

Mitglied
Registriert
24 Feb. 2016
Beiträge
1.514
Punkte Reaktionen
8
Alter
48
Ort
Obersiebenbrunn
Imker seit
2015
Heimstand
Obersiebenbrunn
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander Jumbo/Flach
Schwarmverhinderung wie
keine, nur wieder fangen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Danke Gerhard!
Auf Bienenläuse wäre ich nie gekommen. Muss aber sagen, ich hab mir das Volk (Waben) heute unterm Mikroskop genauer angesehen. Leider Fehlanzeige. Gelesen hab ich auch einiges über diese Viecher. So ganz passt das nicht mit der Symtomatik zusammen.
Bin leider noch nicht g'scheiter geworden. Vor allem weiss ich noch nicht ob "Handlungsbedarf" besteht?
lg Michael
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.724
Punkte Reaktionen
81
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Löcher machen eigentlich nur Wachsmotten, wäre möglich, dass hier einige wenige Kleine Wachsmotten am Werke waren?

Die spassiert, wenn die Völker etwas schwächer sind, z. B. bei der Ablegerbildung, erstarken folglich die Völker so werden die auch die Mottenlarven entfernt. Die unregelmäßigen Lückerl könnten von einem einstigen Mottengespinst Zeugnis ablegen.

Josef
 

marchauimker

Mitglied
Registriert
4 Jan. 2013
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Imker seit
1981
Rähmchenmaß/Wabengröße
Österr. Breitwabe
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Larven von Bienenläusen:

Ich habe Bilder von meinem Video herausgeschnitten, sind allerdings am Bild schwierig zu finden, am Video wäre es besser gewesen...
1. Bild zum selber suchen:
Larve_Bienenlaus.jpg


2. Bild mit Erkennungshilfe:
Larve_Bienenlaus2.jpg

lg
Gerhard
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.724
Punkte Reaktionen
81
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

marchauimker

Mitglied
Registriert
4 Jan. 2013
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Imker seit
1981
Rähmchenmaß/Wabengröße
Österr. Breitwabe
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Zufallsbefund

Gerhard
 
Oben