Waagstockdaten, Honig, Tracht, Futtersituation 2022

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.029
Punkte Reaktionen
275
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Auch im heurigen Jahr wollen wir unsere lieben Gewohnheiten bzgl. der Waagstockberichte keinesfalls ablegen, für mich ist jedenfalls selbstverständliche, egal ob Tracht oder nicht, die Waagstöcke und deren Gewicht werden täglich kontrolliert.

Am heutigen Jahresanfang hat meine Capaz Waage

Sa01.01.22
8,1​
12,9​
25,0​
79,0​
Schmida...​
33,7​
-0,2​

also 33,7 Kilos zu tragen. Dies ist eine einräumige ÖBW Beute mit 10 Rähmchen, Boden und Deckel, das Volk steht im Freien und direkt vor dem Bienenhaus, ist somit Wind und Wetter ausgesetzt.

Josef
 

Corinna S

Mitglied
Registriert
26 Sep. 2021
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
16
Imker seit
2021
Heimstand
Angath / Tirol
Rähmchenmaß/Wabengröße
Einheitsmaß
Mein Waagvolk wog am 1.1.2022 23.5kg.

Segeberger 1-zargig mit 10 EM-Rahmen (kein 11., sodass im Winter etwas Luft am Zargenrand links & rechts gegen Schimmel - Tipp meines Paten), Brett auf Waage mit integriertem Flugbrett.
Anfang Oktober wog es 27.8kg, also 4.3kg Abnahme in 3 Monaten, davon exakt 1kg im Dezember.
Seit einigen Tagen bei Sonnenschein mittags einige Plusgrade und Bienenflug.

Das Volk war am 22.7.2021 entstanden, als Kunstschwarm mit begatteter Königin (diese war am 5.7.2021 geschlüpft).

Alles Gute Euch allen für 2022!
Corinna
 
  • Super!
Reaktionen: fix

Corinna S

Mitglied
Registriert
26 Sep. 2021
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
16
Imker seit
2021
Heimstand
Angath / Tirol
Rähmchenmaß/Wabengröße
Einheitsmaß
Hab noch vergessen zu sagen: es dürften jetzt noch ca 10kg Futter vorhanden sein
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.366
Punkte Reaktionen
118
Alter
66
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Nettogewicht 24 Kg = 1,5 zargig
Nettogewicht 18 Kg = einzargig
Letztes Volk in der Tabelle wurde vom Außenstand ins Bienenhaus verbracht und an Platz 17 gestellt.

Heute alle Völker gewogen, siehe Tabelle, rechnet man bis Mitte März 4 bis 5 Kg Abnahme sind alle gut im Futter, einzelne müssten Anfang März evtl. gefüttert werden. Mitte März setzt meist die Weidenblüte ein und füttern mit erwärmten Sirup ist ab Mitte Februar tagsüber auch meist kein Problem, ansonsten habe ich noch Futterwaben, zwar nur Halbrähmchen aber diese gehen genauso.Futtergewicht-2-1-22-a.jpg
 

Anhänge

  • Futtergewicht-2-1-22-a.jpg
    Futtergewicht-2-1-22-a.jpg
    69,6 KB · Aufrufe: 2

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.029
Punkte Reaktionen
275
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die erste Woche im Jänner 2022 verabschiedet sich, somit ist es wiederum Zeit um einen Blick auf die Waage zu werfen. Diese ganze Woche lang gab es eine Abnahme von 0,3 Kilo, somit ist nach wie vor alles im grünen Bereich.

Sa08.01.22
-3,2​
0,7​
45,0​
79,0​
Schmida...​
33,4​
0,0​

Das Volk ist noch gut beisammen, hat auch ausreichend viel Futter, es muss nun nur noch fünf Wochen mit der Hand im Mund leben, folglich kann es im Saus und Braus futtern.

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.029
Punkte Reaktionen
275
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Woche neigt sich dem Ende zu, wird wiederum Zeit einen Blick auf den Verbrauch zu werfen. Das Volk lebt nach wie vor im Sparmodus, so wurden lediglich 0,2 Kilo verbraucht, hier bitte

Sa15.01.22
-0,6​
6,0​
71,0​
81,0​
Schmida...​
33,2​

Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.029
Punkte Reaktionen
275
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Nach wie vor lebt mein Waagstock ausgesprochen genügsam, die ganze Woche wurden lediglich 0,2 Kilo verbraucht.


Sa
22.01.22

-0,2
4,4

47,0
81,0


Schmida...
33,0

Wird nun Zeit wiederum eine Rückblende zu machen, dies um zu zeigen wie sehr sparsam die Carnica mit ihrem Wintervorrat umgeht. Ende September wog das Volk 37,4 Kilo, heute eben nur noch 33,1, was einen Verbrauch von lediglich 4,3 Kilo bedeutet.

Wenn ich nun anmerken darf, im 2. Weltkrieg wurden Bienenzüchter, darunter auch mein Großvater, 5 Kilo Zucker zum füttern ihrer Völker zugeteilt, anhand meiner Daten erkennt man, dass dies locker reichte.

Josef
 
Oben