Wie weit fliegt eine Biene zur Tracht?

Melor

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2009
Beiträge
248
Punkte Reaktionen
0
Alter
50
Ort
D-Oberroth/BY
Imker seit
2009
Wanderimker
Mal ja, mal nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Zwischenbodenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Miteinander,
aus der Literatur kann man lesen, daß eine Biene bis zu drei Kilometer bis zum nächsten Trachtangebot fliegt. Man soll die Bienen ja auch bei der Ablegerbildung weiter als drei Kilometer wegfahren, so daß die Bienen nicht mehr heimfinden.
Mich würde aber interessieren, ob die Entfernung von 3 Kilometer wirklich realistisch ist. Kennt Ihr hierzu vielleicht Veröffentlichungen oder Untersuchungen, die dieses Thema behandeln?
Vielen Dank für Eure Hinweise.

Gruß Nikolaus
 

40Gast

Mitglied
Registriert
14 Jan. 2008
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hagenbrunn
Eine Eigenuntersuchung! Vor 2 Jahren war im Spätsommer ein einziges Phazeliafeld in etwa 2,8 km Luftlinie entfernt. Und der eingetragene Pollen hat eindeutig die Farbe dieser Blume gehabt. Also sind sie so weit geflattert. :)
 

rundwabe

Mitglied
Registriert
2 Sep. 2009
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
D - Rheinhessen
Reinhard schrieb:
Eine Eigenuntersuchung! Vor 2 Jahren war im Spätsommer ein einziges Phazeliafeld in etwa 2,8 km Luftlinie entfernt. Und der eingetragene Pollen hat eindeutig die Farbe dieser Blume gehabt. Also sind sie so weit geflattert. :)

Lieber Reinhard:
Gleich zwei unschöne Formulierungen in einer Zeile: Ich bin besseres von dir gewöhnt!
Merke: Eine Fahne flattert im Wind. Eine Biene kann bis zu 320 mal pro Sekunde mit den Flügeln schlagen,
aber flattern kann sie nicht. (Das nur ganz am Rande!)
:bravo: :bravo:
Aber da ist noch etwas, was mich wundert: Du sagst: "Der eingetragene Pollen hat eindeutig die Farbe dieser Blume gehabt.!".....
Der Pollen hat doch sehr oft eine andere Farbe als die Blume.
--Weiße Apfelblüten können roten Pollen haben.
--gelbe Blüten können braune Pollen haben, usw.
(Auch das nur ganz am Rande!)

Gruß
rundwabe :n99: :n99:
 

Maas

Mitglied
Registriert
22 Sep. 2009
Beiträge
1.278
Punkte Reaktionen
0
Ort
D - südhessisches Ried
Imker seit
2010
Rähmchenmaß/Wabengröße
TBH, Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Melor,

im Buch ‚Phänomen Honigbiene’ (u.a. von Jürgen Tautz) ist zu lesen, dass die Biene mehr als 5 km weit fliegt. Alles abhängig davon, wie die Trachtsituation ist. Im Buch wird beschrieben, dass die Bienen sogar bis zu 10 km weit fliegen, um Nektar und Pollen zu sammeln. Allerdings ist das für die Bienen dann ein Nullsummenspiel, da die Biene genauso viel Treibstoff verbraucht, wie sie für das Volk sammeln würde.
Da kann ich nur sagen, Respekt! Was die Viehcherl so flattern, summseln oder auch fliegen können :toothy8:

Viele Grüße
Markus
 

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
8.034
Punkte Reaktionen
30
Alter
61
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Oh Herrgott, kannst dem nimma helfen??? :roll:
 

40Gast

Mitglied
Registriert
14 Jan. 2008
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hagenbrunn
rundwabe schrieb:
Lieber Reinhard:
Gleich zwei unschöne Formulierungen in einer Zeile: Ich bin besseres von dir gewöhnt!
Merke: Eine Fahne flattert im Wind. Eine Biene kann bis zu 320 mal pro Sekunde mit den Flügeln schlagen,
aber flattern kann sie nicht. (Das nur ganz am Rande!)
:bravo: :bravo:
Aber da ist noch etwas, was mich wundert: Du sagst: "Der eingetragene Pollen hat eindeutig die Farbe dieser Blume gehabt.!".....
Der Pollen hat doch sehr oft eine andere Farbe als die Blume.
--Weiße Apfelblüten können roten Pollen haben.
--gelbe Blüten können braune Pollen haben, usw.
(Auch das nur ganz am Rande!)

Gruß
rundwabe :n99: :n99:
Wenn du alle meine Beiträge liest, dann solltes du das von mir gewöhnt sein, dass ich humorvoll (um-)schreibe. Demnach flattern meine Bienen, die auch Honigvogerl sind, ebenso meine Sumsis, sie schauen mich auch schief an und zeigen mir die Krallen, wenn sie mies drauf sind. Sie strawanzen auch nur so in der Gegend herum, wenn ihnen fad ist.
Und das nicht nur am Rande - sondern "mitten drin!"

Dass ich mit der Farbe der Blume natürlich die Pollenfarbe gemeint habe, liegt auf der Hand.

Sag, ist heute schlechtes Wetter bei dir? - nur so am Rande :)
 
A

albert

Guest
Hallo Rundwabe,

Zwei unschöne Formulierungen in zwei Absätzen:
Du schreibst: Ich bin besseres von dir gewöhnt!
besseres schreibt man in diesem Falle groß.

Du schreibst: Du sagst: "Der eingetragene Pollen...
Reinhard sagte aber nichts, sondern schrieb.

Aber das auch nur so am Rande.

LG
Albert
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.743
Punkte Reaktionen
604
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bleib bitte Deinem Stil treu Reinhard und lass Deine Sumsis ruhig weiter flattern, gerade dies lieben wir nämlich ganz besonders. :bravo:
 

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Almrosen blühen nicht "zu hoch"

Meine Bienen fliegen auf jeden Fall 3 Km Luftlinie in die Almrosen, aber fast noch beeindruckender sind dabei die zurückgelegten Höhenmeter.
Von 1200 bis 1500 Höhenmetern kann man hier auf jeden Fall sprechen.

Andererseits: Was sind schon 3 Km für ein Wesen, das mit einem 50er dahinbraust? Eine Sache von dreieinhalb Minuten. In der Zeit hätte Boris Becker fast 4 Kinder in der Besenkammer gezeugt :oops:
 

rundwabe

Mitglied
Registriert
2 Sep. 2009
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
D - Rheinhessen
albert schrieb:
Hallo Rundwabe,

Du schreibst: Ich bin besseres von dir gewöhnt!
besseres schreibt man in diesem Falle groß.

Du schreibst: Du sagst: "Der eingetragene Pollen...
Reinhard sagte aber nichts, sondern er schrieb.

Aber das auch nur so am Rande.

LG
Albert


Hallo Albert: Biene1

Gerne bestätige ich dir, dass du 100-%-ig Recht hast.
Aber gleichzeitig wirst du die Erfahrung sammeln, dass du dich mit solchen Bemerkungen
als Oberlehrer mit erhobenem Zeigefinger nicht gerade beliebt machst.

Immerhin bist du Monitor. Und von dem erwarte ich, dass seine Beiträge auch einen tieferen Sinn haben!
Sprich: Wie weit fliegen denn nun deine Bienen?

Gruß

rundwabe :n99: :n99:
 

rundwabe

Mitglied
Registriert
2 Sep. 2009
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
D - Rheinhessen
Reinhard schrieb:
Wenn du alle meine 1433 Beiträge liest, dann solltest du das von mir gewöhnt sein, dass ich humorvoll (um-)schreibe.
Demnach flattern meine Bienen, die auch Honigvogerl sind, ebenso meine Sumsis, .....

Dass ich mit der Farbe der Blume natürlich die Pollenfarbe gemeint habe, liegt auf der Hand.

Sag, ist heute schlechtes Wetter bei dir? - nur so am Rande :)


Lieber Reinhard:

Seit Tagen hatten wir nicht mehr so ein ideales Flugwetter wie heute!

Zu meinem Beitrag: Auch ich bemühe mich ab und zu eine Sache humorvoll zu umschreiben.
Aber offensichtlich geht dies manchmal auch daneben!

Gruß

rundwabe :n99: :n99:
 
A

albert

Guest
rundwabe schrieb:
Hallo Albert:
Gerne bestätige ich dir, dass du 100-%-ig Recht hast.
Aber gleichzeitig wirst du die Erfahrung sammeln, dass du dich mit solchen Bemerkungen
als Oberlehrer mit erhobenem Zeigefinger nicht gerade beliebt machst.

Immerhin bist du Monitor. Und von dem erwarte ich, dass seine Beiträge auch einen tieferen Sinn haben!
Sprich: Wie weit fliegen denn nun deine Bienen?

Keine Sorge, ich bin kein Zeigefinger hebender Oberlehrer, sonst müsste ich den "Monitor" in deinem 2. Absatz ausbessern, was ich aber nicht tue, denn als "Moderator" soll man das nicht tun.

Du möchtest aber jetzt über das Flugverhalten meiner Bienen etwas wissen. Ich kann Dir diesbezüglich leider nicht mehr sagen als man in diverser Fachliteratur nachlesen kann. Ich habe noch keine diesbezüglichen Versuche gemacht und hatte auch noch keine signifikanten Erlebnisse, die auf die Flugstrecke der Biene schließen ließen.

LG
Albert
 

rundwabe

Mitglied
Registriert
2 Sep. 2009
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
Ort
D - Rheinhessen
Selurone schrieb:
Oh Herrgott, kannst dem nimma helfen??? :roll:

Hallo Selurone:

Manchmal frage ich mich, ob man in Österreich eine andere Sprache spricht als in Deutschland.
Hier jedenfalls verstehe ich nicht, wer wem warum helfen soll ?

Wie weit fliegen Bienen? Ich glaube der Knackpunkt ist noch nicht klar ausgesprochen worden:
--Drohnen bis zu 15 km; das hängt davon ab, wo sich der nächste "Sammelpunkt" für einen Begattungsflug befindet.
--Arbeitsbienen bis zur Tracht: Maximal 5 km, dann setzt das "Nullsummenspiel" ein. In der Regel aber nicht mehr als 2 km!
Biene1
Eine ganz andere Frage wäre es festzustellen, wie lange die Bienen brauchen, bis sie ein blühendes Rapsfeld finden.
Bei meinen dauert dies manchmal tagelang! Somit kann ein Kirschbaum schon wieder verblüht sein,
bevor sie mit den vollen Höschen ankommen!

Gruß
rundwabe :n99: :n99:
 

Rabe

Mitglied
Registriert
20 Dez. 2009
Beiträge
1.502
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kreis Esslingen, Deutschland
Imker seit
Anfang 09
Heimstand
Streuobstwiesen
Wanderimker
Wald, bisher nur mit 2 Völkern
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Schwarmkontrolle, Schröpfen, Ableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Peter,
Selurone schrieb:
Oh Herrgott, kannst dem nimma helfen??? :roll:
das Ignorieren hilft bei so unsympathisch rüberkommenden Menschen ungemein!

Lieben Gruß
Ralf
 

xmike13

Mitglied
Registriert
13 Dez. 2009
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
0
Ort
1140
Imker seit
2008
guten morgen

rundwabe schrieb:
Manchmal frage ich mich, ob man in Österreich eine andere Sprache spricht als in Deutschland.
In diesem Falle dürfte es sich nicht um ein Sprachproblem handeln... Außerdem ist Peter(Selurone) in D zuhause.

@Rundwabe: Bitte um etwas freundschaftlicheren Ton! Der Grundsatz "nur keinen Streit vermeiden" ist hier nicht erwünscht.

lg
mike
 

Selurone

Mitglied
Registriert
8 Nov. 2009
Beiträge
8.034
Punkte Reaktionen
30
Alter
61
Ort
Raum Günzburg/Bayern
Imker seit
2001
Heimstand
Burtenbach
Wanderimker
Momentan nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Brutablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
xmike13 schrieb:
guten morgen

rundwabe schrieb:
Manchmal frage ich mich, ob man in Österreich eine andere Sprache spricht als in Deutschland.
In diesem Falle dürfte es sich nicht um ein Sprachproblem handeln... Außerdem ist Peter(Selurone) in D zuhause.

@Rundwabe: Bitte um etwas freundschaftlicheren Ton! Der Grundsatz "nur keinen Streit vermeiden" ist hier nicht erwünscht.

lg
mike

Lieber Mike

Sorry, aber das möchte ich doch entschieden abstreiten.
Wohne ich doch nicht in Deutschland, sondern im wunderschönen Land der Bayern. 8)
Wo die Kühe intelligenter sind als so mancher in Rheinhessen. :lol:

Schade Mike das Du mich jetzt bei ihm verpfiffen hast.
Schlieslich war das nicht sein erster Beitrag, in dem er mich für einen Österreicher hielt.
Aber einen großen Unterschied gibt es eh kaum zwischen unseren beiden Nationen. Superl
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.743
Punkte Reaktionen
604
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Selurone schrieb:
Schlieslich war das nicht sein erster Beitrag, in dem er mich für einen Österreicher hielt.

Rundwabe hat schon recht die urigen Bayern sind ja doch keine echten Deutschen, sondern eher schon Nordösterreicher.

Aber kommen wir bitte wieder zur Eingangsfrage zurück.
 

xmike13

Mitglied
Registriert
13 Dez. 2009
Beiträge
809
Punkte Reaktionen
0
Ort
1140
Imker seit
2008
@Peter, das tut mir natürlich leid, verpfeifen wollte ich dich nicht :pfeif: Stimmt, eigentlich wir haben viiiiel mehr gemeinsam.

Die Frage ist wirklich: wie weit ist knapp genug? Und/oder suchen sich unsere Mitarbeiterinnen die "schönere" Tracht bei 2 Möglichkeiten aus und man geht dann von der eigentlichen Wunschtracht leer aus?

lg
mike
 

ApisIberica

Mitglied
Registriert
2 Mai 2010
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
0
Selurone schrieb:
Aber einen großen Unterschied gibt es eh kaum zwischen unseren beiden Nationen.

Da hast recht! Ein Unterschied, wie in den beiden Nationen das eine eine gemeinsame Volk mit der einen gemeinsamen Sprache von der Politik für fremde Interessen verkauft, verramscht und verraten und in immer mehr Stadtbezirken gleich ganz abgeschafft wird, ist wirklich kaum mehr auszumachen. Aber es brodelt eh überall...

Wilhelm
 
Oben