Trachtbericht September 2020

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
12.911
Punkte Reaktionen
679
Alter
68
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Die Hauptarbeiten im September sind Milben-Behandlung und Füttern, die Fütterung hängt davon ab wie ergiebig die Herbsttracht sich ausgewirkt hat und sich noch auswirkt. In unserer Region ist die Springkrauttracht eine gute Futterunterstützung, in diesem Jahr war sie bisher nicht sehr ergiebig, sie trug zur Erhaltungsfütterung bei, Futtervorrat konnte keiner angelegt werden.

Die Weißkleetracht im Spätsommer und Frühherbst fiel dieses Jahr völlig aus. Ob die Greeningflächen noch Futter bringen muss sich noch zeigen, der Knöterich blüht wunderschön und lange, es sind davon viel zuwenig Hecken vorhanden um den Eintrag zu beeinflußen.

Waageergebniss vom 1. bis 31. August 2020

Waage 1.......+ 100 g, also Futtererhaltungstracht
Waage 2.......- 200 g, genauso Erhaltungstracht

****************************************

Waageergebniss vom 1. bis 19. September 2020

Waage 1.......- 100 g,Futtererhaltungstracht bisher im September
Waage 2.......+ 2500 g, sehr fleißig oder woher der Eintrag stammt - keine Ahnung, Räuberei ist wohl auszuschließen bei den kleinen Zunahmemengen täglich
Waage 3.......- 900 g, hat umgeweiselt, Volk befindet sich im Aufbau

Wir werden sehen wie die Septembertracht sich weiterhin entwickelt.
 
Leider konnte ich heuer noch keine einzige Biene beobachten, die vom Springkraut gekommen ist. Das ist deutlich anders als in den Jahren zuvor.
LG Börni
 
Unsere Trachten sind bereits restlos versiegt, die Goldrute wurde so wenig wie nie zuvor beflogen, in den Buchweizenfeldern fanden sich nur einige wenige Bienen.

Die Fluglöcher werden nur noch bewacht, somit herrscht bereits triste Spätherbststimmung.

Josef
 
Zurück
Oben